Tools:Firefox

Aus Arktur
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Menüeinschränkungen)
(Menüeinschränkungen)
Zeile 61: Zeile 61:
 
|}
 
|}
  
<br /> Das bewirkt, das der Menüpunkt "Gehe" im Hauptmenü ganz ausgeblendet wird, im Menüpunkt "Extras" werden die Unterpunkte "Downloads" und "Erweiterungen" nicht angezeigt. Da es sich um eine Datei für Linux handelt, wird der Punkt "Einstellungen" im Menü "Bearbeiten" auch ausgeblendet. Bei der Windowsversion müsste hier "Bearbeiten" durch "Extras" ersetzt werden (ein völlig unverständlicher Unterschied zwischen den Versionen). Natürlich funktionieren dann auch die Tastaturkürzel nicht.<br /><br /> Mit dieser Methode lassen sich alle Menüpunkte des Hauptmenüs und der zugehörigen Pulldownmenüs ausblenden.<br /><br /><br />
+
<br /> Das bewirkt, das der Menüpunkt '''"Gehe"''' im Hauptmenü ganz ausgeblendet wird, im Menüpunkt '''"Extras"''' werden die Unterpunkte '''"Downloads"''' und '''"Erweiterungen"''' nicht angezeigt. Da es sich um eine Datei für Linux handelt, wird der Punkt '''"Einstellungen"''' im Menü '''"Bearbeiten"''' auch ausgeblendet. Bei der Windowsversion müsste hier '''"Bearbeiten"''' durch '''"Extras"''' ersetzt werden (ein völlig unverständlicher Unterschied zwischen den Versionen). Natürlich funktionieren dann auch die Tastaturkürzel nicht.<br /><br /> Mit dieser Methode lassen sich alle Menüpunkte des Hauptmenüs und der zugehörigen Pulldownmenüs ausblenden.<br /><br /><br />
  
 
===Erweiterungen===
 
===Erweiterungen===

Version vom 5. Januar 2006, 21:35 Uhr

Auf dieser Seite fehlen noch wesentliche Inhalte. Wenn Sie hier etwas beisteuern können, dann sollten Sie dies auch tun. Wenn Sie mitarbeiten wollen, dann können Sie dafür jederzeit einen Account beantragen. Schreibrecht in dieser Dokumentation haben nur eingetragene Nutzer.

Einstellungen ändern

Profilverzeichnis

Fast alle Einstellungen müssen Sie im persönlichen Firefoxprofil des Benutzers vornehmen. Wo finde ich das? Wenn Sie die vorgeschlagene Installation gewählt haben in /home/Benutzername/mozilla/firefox/ . Bei einer Standardinstallation von Firefox im Benutzerverzeichnis des Betriebssystems:

  • Windows 95/98/ME

C:\Windows\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\[Profilname]\[Zufallszeichenfolge].slt\

  • Windows NT 4.0

C:\Winnt\Profiles\%USER%\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles\[Profilname]\[Zufallszeichenfolge].slt\

  • Linux/Unix

~/.mozilla/firefox/[Profilname]/[Zufallszeichenfolge].slt/

  • Mac OSX

~/Library/Mozilla/Firefox/Profiles/[Profilname]/[Zufallszeichenfolge].slt/

Daran können Sie erkennen, welchen Sinn es macht, von diesem Standard wie vorgeschlagen abzuweichen, allein das [Zufallszeichenfolge].slt-Verzeichnis erschwert eine zentrale Administration enorm.

Die prefs.js

prefs.js

Die user.js

user.js

Bookmarks - Lesezeichen

Bookmarks oder Lesezeichen sind gespeicherte Verweise ins Internet - sog. Links. Der Internet Explorer nennt sie beispielsweise Favoriten.

Ihre Bookmarks können Sie in Firefox direkt unter dem Menüpunkt Lesezeichen verwalten. Gespeichert werden sie standardmäßig in der Datei bookmarks.html im Firefoxprofil des Benutzers. Auf Arktur nach der automatischen Installation also in /home/Benutzer/mozilla/firefox/. Diese können individuell vom Benutzer verändert werden, entweder mit der genannten Firefoxfunktion oder extern mit einem beliebigen html-Editor.

Um nun einheitliche Lesezeichen für alle Schüler zu nutzen, gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Die Lesezeichendatei liegt zentral auf einem Netzlaufwerk, auf das nur ein Admin Schreibzugriff hat,die Schüler greifen nur lesend darauf zu.
  • Sie ersetzen die Lesezeichendatei in den Profilverzeichnissen der Schüler durch eine einheitliche Datei - die die Schüler ergänzen können.


Um die Lesezeichen z.B. auf dem Netzlaufwerk p:\Lesezeichen\firefox zu speichern, ist der folgende Eintrag in der prefs.js oder in einer user.js nötig

user_pref("browser.bookmarks.file", "p:\\Lesezeichen\\firefox\\bookmarks.html");

Bitte die doppelten backslashs unbedingt beachten.

Wenn dieser Eintrag z.B. nachträglich erfolgen soll, empfiehlt sich die Datei user.js, die die Einträge in der prefs.js überschreibt. Hier können auch gleich andere Einträge wie Startseite, Proxy usw. vorgenommen werden.

Menüeinschränkungen

Menüeinträge von Firefox verbergen

Mitunter wird gewünscht, bestimmte Einstellungen in Firefox zu verbergen oder zu deaktivieren. Das kann unterschiedliche Gründe haben, z.B.:

- Proxyeinstellungen sollen nicht verändert werden
- Die Oberfläche / das Thema soll einheitlich bleiben
- Es sollen keine Erweiterungen installiert werden
- Es sollen nur wenige wichtige Funktionen bereitgestellt werden.

Prinzipiell sind die Programme der Mozillafamilie komplett programmierbar, die Informationen darüber sind nur bruchstückhaft zu bekommen. Daher stelle ich hier die Möglichkeiten vor, die ich gefunden habe um die Menüs von Firefox einzuschränken.

Die Manipulationen funktionieren unter Windows und Linux !

Alle Manipulationen werden in der Datei userChrome.css vorgenommen. Diese Datei muss zunächst erstellt werden, und zwar im Unterverzeichnis /chrome des Profilverzeichnisses. Dort liegt schon eine Beispieldatei, die als Vorlage genommen werden kann. Alle Einträge müssen unterhalb des namespace-Eintrags erfolgen.

Das Ausblenden der Menüpunkte im Hauptmenü und deren Untermenüs ist einfach und erfolgt immer nach dem gleichen Schema. Fügen sie also beispielsweise die folgenden Zeilen ein:

menu[label="Gehe"],
menu[label="Extras"] menuitem[label="Downloads"],
menu[label="Extras"] menuitem[label="Erweiterungen"],
menu[label="Bearbeiten"] menuitem[label="Einstellungen"] {
display: none !important;
}


Das bewirkt, das der Menüpunkt "Gehe" im Hauptmenü ganz ausgeblendet wird, im Menüpunkt "Extras" werden die Unterpunkte "Downloads" und "Erweiterungen" nicht angezeigt. Da es sich um eine Datei für Linux handelt, wird der Punkt "Einstellungen" im Menü "Bearbeiten" auch ausgeblendet. Bei der Windowsversion müsste hier "Bearbeiten" durch "Extras" ersetzt werden (ein völlig unverständlicher Unterschied zwischen den Versionen). Natürlich funktionieren dann auch die Tastaturkürzel nicht.

Mit dieser Methode lassen sich alle Menüpunkte des Hauptmenüs und der zugehörigen Pulldownmenüs ausblenden.


Erweiterungen

Themes


zurück | Hauptseite
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Dokumentation
Entwicklung
Werkzeuge